Bemalte Möbel


Truche, 1797, Niederschlesien
Truche, 1797, Niederschlesien

         Die Sammlung der niederschlesischen bemalten Möbel ist eine der repräsentativsten und künstlerisch wertvollsten Museumskollektionen. Unter den etwa 600 Objekten befinden sich Kleiderschränke, Anrichten, Kommoden, Hänge- und Uhr- schränke, Tische, Schemel, Wiegen, Betten und kleine Haushaltsge- räte wie Löffel- schränkchen und Salzstreuer. Die meisten von ihnen entstanden sicherlich in lokalen Werkstätten, aber zu ihrer Verbreitung muss das in der Nachbarschaft gelegene, starke Zentrum der Herstellung von bemalten Möbeln in Herrenhut in der Nähe von Zittau in der Lausitz beigetragen haben. Die überwiegende Mehrheit wurde im 18. und 19. Jh. hergestellt, wovon die auf ihnen angege- benen Datierungen zeugen.

Kommode, 18./ 19. Jh., Niederschlesien
Kommode, 18./ 19. Jh., Niederschlesien

        Wszystkie zarówno formą jak i malaturą nawiązują głównie do barokowych mebli mieszczańskich i dworskich. W ich zdobnictwie pojawiają się profilowane gzymsy, a utrzymana w ciemnych barwach powierzchnia malarska naśladuje forniry, intarsje czy marmur. Alle Geräte knüpfen sowohl im Hinblick auf Form als auch die Malweise hauptsächlich an bürgerliche und höfische Barockmöbel an. Sie sind mit profilierten Gesimsen verziert, und die in dunklen Tönen gehaltenen Maloberflächen ahmen Furnier, Intarsien oder Marmor nach.
         Charakteristisch für diese Möbel sind dekorative Motive mit Darstellungen von Gebäu- den, Landschaften, Vögeln oder Blumensträußen, die in die mit dünnen Strichen oder profilierten Leisten abgegrenz- ten Felder eingesetzt werden. Als zusätzliches Zierelement dienen allerlei Schlossbeschläge, -griffe und -schilder.

Schrank, 18./19. Jh., Niederschlesien
Schrank, 18./19. Jh., Niederschlesien

         Den bemalten Volksmöbeln konnte man bis zum Beginn des Zweiten Weltkrieges in niederschlesischen Häusern noch vereinzelt begegnen, aber bereits von der Mitte des 19. Jh. an wurden sie durch neuere Möbel städtischen Typs ersetzt.

Löffelschränkchen, 19. Jh., Niederschlesien
Löffelschränkchen, 19. Jh., Niederschlesien



Instytucja Kultury Samorządu Województwa Dolnośląskiego

Partnerzy medialni